Die Vielfalt von Endivien & Zichorien

24. Oktober 2012
18:30 bis 20:30

Veranstaltungsort: Wien

Die Vielfalt von Endivien & Zichorien: Was bitter im Mund…

Endivien, Frisee und Chicoree sind fixer Bestandteil unseres Herbst- und Winter-Salatsortiments. Kennen Sie „Puntarelle“, „Catalogna“ oder „Mantovana“? Sie müssen kein Italien-Liebhaber sein, um die Welt der Zichorienvielfalt zu entdecken. Lassen Sie die  Berührungsängste mit dem Bittergeschmack einmal hinter sich und wagen Sie im Seminar mit Verkostung einen mutigen Blick in die Salatschüsseln und Kochtöpfe unserer südlichen Nachbarn. Lernen Sie unter fachgerechter Anleitung die  faszinierende Vielfalt besonderer Gemüsesorten kennen und finden Sie vielleicht einen neuen Zugang zu einer (noch) unbekannten Geschmacksdimension.

DI Wolfgang Palme leitet die Abteilung Gemüsebau am Lehr- und Forschungszentrum für Gartenbau in Schönbrunn. Er arbeitet an Projekten mit Gemüsevielfalt, Biogemüsebau und ressourcenschonenden Produktionsverfahren. In zahlreichen Vorträgen, Verkostungen und Seminaren möchte er die Faszination Gemüse erlebbar machen und einen neuen, kreativen Zugang zu Gemüsevielfalt vermitteln.

essen:z kochstudio, Brückengasse 4, 1060 Wien

Kosten            € 48,– inkl. Buffet und Getränke

€ 40,– für Slow Food Mitglieder (bitte Ausweis zur Veranstaltung mitbringen)

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Infos und Anmeldung bei Monika Niederle Tel. 0681- 20408485 bzw. office@essenz.at.
Ihre Teilnahme ist durch Einzahlung auf unser Konto Nr. 9 316 647, BLZ 32000 fix reserviert
.

Webdesign und Grafik von Designtiger Wien